The People Walker: Dieser Mann führt Menschen spazieren

The People Walker

Mit Hunden spazieren gehen mag ja wirklich ganz nett sein, aber mal ehrlich: Wer findet es schon besonders toll, die Hinterlassenschaften anschließend zu entfernen? Außerdem kann man sich mit Hunden ja kaum unterhalten. Genau den gleichen Grundgedanken hatte auch Chuck McCarthy. Der junge Mann aus Los Angeles wollte ursprünglich einfach nur mit Hunden spazieren gehen, mit der anschließenden Bordstein-Reinigung konnte er sich allerdings nicht anfreunden. Also musste kurzerhand ein anderer Plan her, um sich ein wenig Kleingeld zu verdienen und Chuck wurde zum ersten „People Walker“ der Welt. Wieso eigentlich immer nur Hunde ausführen?

Dieser Mann geht mit den Menschen Gassi

 

McCarthy lebt in Los Angeles und verdient derzeit sein Geld durch das Spazierengehen mit fremden Menschen. Glaubt ihr nicht? Solltet ihr aber, denn das ist die knallharte Realität. Morgens streift er sich sein Shirt mit der Aufschrift „The People Walker“ über und trifft sich mit Menschen, die mit ihm spazieren gehen wollen. Anfangs war dieses Projekt nur ein kleiner Spaß, um sich extra Geld zu verdienen doch heute sind solche Spaziergänge fester Bestandteil des Lebens von Chuck McCarthy. Seine Kunden werden über Flyer, die in der ganzen Stadt verteilt sind, auf ihn aufmerksam. Für 7$ pro Meile kann man die bärtige Begleitung in L.A. buchen und je nach Einkommen einen kleinen Walk zum Supermarkt oder einen netten Tagesausflug unternehmen.

Redakteurin vom Dienst: Gleichermaßen getrieben von Großstadtherz und Heimatliebe sucht sich das wandelnde Chaos namens "Juli" aktuell ihren kleinen Platz in der Welt. Auf dieser Suche wird sie sowohl von ihrer großen Schreiblust als auch von ihrer Begeisterung für Hundebabys, Elvis Presley und Kinderschokolade begleitet.