Promare: Nicht nur ein Film für Anime-Fans

Animation und Synchronisation

Schon beim ersten Trailer fällt der einzigartige visuelle Stil auf: Die Farben sind meist knallig bunt und bei den Effekten wird sehr viel auf geometrische Formen gesetzt. Dieser Look kann zu Beginn zwar etwas gewöhnungsbedürftig sein, er macht den Film jedoch zu einem echten Hingucker: Besonders die vielen, schnellen Action-Szenen profitieren vom einzigartigen Animationsstil, den Studio Trigger gewählt hat.

Galo Thymos, Burning Rescue, und Lio Fotia, Mad Burnish

Und zu guter Letzt wollen wir auch den Elefanten im Raum ansprechen: Die deutsche Synchronisation. Diese ist bei Animes selten herausragend (ich persönlich schaue auch meist im Original mit Untertiteln) – oft sind es eben Liebhaberprojekte von Fans, für Fans. Kein Wunder, schließlich ist der Markt für Animes hierzulande nicht gerade groß und eher eine Nische.

Doch nun kommt Promare daher: Verantwortlich für die deutsche Sprachausgabe ist das Studio KÖLNSYNCHRON, welches für das Projekt einige echte Hochkaräter an Land gezogen hat. Wem beim Zuhören die deutschen Synchronstimmen von Hollywoodstars wie Chris Hemsworth, Vin Diesel oder Samuel L. Jackson ins Ohr springen, der hat richtig gehört!

Die ganze Mühe hat sich auf jeden Fall bezahlt gemacht, denn die Synchro des Kölner Studios ist fabelhaft geworden und viel mehr als nur eine reine Übersetzung: Besonders Galos fantastisch-verrückte Catchphrases bleiben im Gedächtnis haften und passen perfekt zu seinem schrägen Charakter – an dieser Stelle einen großen Respekt an seinen Sprecher Tommy Morgenstern für die hervorragende Arbeit –, aber auch all die anderen Stimmen stehen ihrem Original in Klang und Performance in nichts nach. Damit ist der Film auch ideal für diejenigen, denen das durchgängige Lesen von Untertiteln sonst einen Strich durch die Rechnung macht.

Fazit und Amazon-Premiere

Die frische Optik, gelungenen Animationen, eine spannende Geschichte und der hervorragende Synchroncast machen den Film Promare zu einem idealen Einstiegsfilm in die Welt der Animes und bietet auch gute Unterhaltung für all diejenigen, die bereits Fans der japanischen Zeichentrickfilme und -serien sind. Und hab ich schon erwähnt, dass Galo Feuerwehrmann ist?

Am 08. April 2021 feiert der Film in der deutschen Sprachausgabe seine Heimkino-Premiere, exklusiv auf Amazon. Das digitale Kino-Ticket zum Film könnt ihr euch bis zum 29. April kaufen, eine Prime-Mitgliedschaft braucht ihr dabei nicht. Nach dem Kauf des Tickets hast du dann 30 Tage Zeit, dir den Film entweder in SD- (17,99 Euro) oder HD-Qualität (19,99 Euro) anzuschauen. Wenn du den Film dann einmal gestartet hast, dann bleiben dir noch 48 Stunden, um ihn dir anzuschauen.

Mehr zum Thema Filme auf ZEITjUNG findet ihr hier:

Folge ZEITjUNG auf FacebookTwitter und Instagram!

Bildquelle: ©TRIGGER,Kazuki Nakashima/XFLAG; CCO-Lizenz

Großer Anime-Fan und leidenschaftlicher Gamer mit einem Faible fürs Schreiben und das Lernen von Sprachen - gerne auch mal ausgefallenere wie Elbisch oder im Moment Mandarin. Zudem ein überzeugter Hemdenträger, exzessiver Nutzer der Farbe Schwarz (Dark Mode ist PFLICHT) und Katzenliebhaber.