Sex und Soda: Können wir bitte ohne?

Banane mit Kondom

In dieser Kolumne schreibt Mila Bach über die prickelnden und weniger prickelnden Momente im Leben. Diesmal geht es um den Streit ums Kondom.

Viel zu oft fragen Männer, ob man das Kondom nicht einfach weglassen könne. Abgesehen davon, dass diese Frage übergriffig ist, weiß man oft nicht, was man darauf antworten soll, ohne die Stimmung zu killen.

Bevor ich loslege, möchte ich eines klar stellen: Ich möchte hier nicht gegen Männer hetzen. Ich bin ein großer Fan des männlichen Geschlechts und liebe, dass Frauen und Männer so wundervoll verschieden sind. Allerdings gibt es eine Verhaltensweise, die immer noch viele Männer an den Tag legen. Auch die Guten. In hetero- und homosexuellen Beziehungen. Es geht um die nervige Frage, ob man nicht ohne Kondom miteinander schlafen könne. Und ich frage mich, wieso diese Frage immer noch gestellt wird? 

Fühlt sich einfach besser an 

Erst letztens hat mir eine Freundin wieder erzählt, dass ein Mann beim ersten Mal fragte, ob sie ohne Kondom miteinander schlafen könnten. Dabei war das nicht das dritte Date (was es auch nicht besser machen würde), sondern es ging um einen One-Night-Stand. Ganz ehrlich: Ich dachte die Zeiten wären vorbei. Als ich mit Sex anfing, habe ich diese Frage unzählige Male gehört. Kein Wunder. Die meisten Jungs waren zu der Zeit noch Teenager und hatten zumindest die übertriebene Produktion ihrer Hormone als Ausrede. Aber in meinen letzten zwei Single-Jahren ist mir positiv aufgefallen, dass es die Männer nicht mehr fragen und stattdessen wie selbstverständlich das Kondom auspacken. Nur einmal musste ich darauf hinweisen, weil der Mann das ganze Verhütungsthema sonst einfach ignoriert hätte. „Ähm…was ist mit Kondom?“ platzte es dann aus mir heraus. Darauf bekam ich ein gespielt schockiertes: „Natürlich. Hätte ich ja noch geholt“, sagte er, während er schon fast in mir war. Jetzt kann es sein, dass ich mir seitdem verantwortungsvollere Männer ausgesucht habe. Aber das ist, glaube ich zumindest, nur bedingt der Fall. Denn viele meiner Freundinnen und Freunde erzählen mir, dass auch freundliche und sonst intelligente Männer das Kondom am liebsten weglassen würde. Lieblingsargument: „Es fühlt sich einfach besser an!“