Sex und Soda: Schon vorbei? – Wenn er zu früh kommt

Geysir spritzt in die Luft

Gar nicht so selten

Die vorzeitige Ejakulation, wie es so schön im medizinischen Kontext heißt, ist gar nicht so selten. Laut Schätzungen kann jeder siebte bis zwanzigste Mann seine Ejakulation nicht besonders gut kontrollieren und kommt innerhalb von drei Minuten nach dem Eindringen. Im Normalfall (nicht wie in meinem Beispiel) ist es Männern sehr unangenehm, wenn sie zu früh kommen. Deswegen sollte man verständnisvoll darauf reagieren. Manchmal hilft schon ein witziges „Das nehme ich aber als Kompliment“, um die Stimmung aufzuhellen. Das Wichtigste ist, dass trotzdem beide Spaß haben und auf ihre Kosten kommen. Und wenn man früh kommt, dann muss man das eben mit anderen Fähigkeiten wieder gut machen. Solange man merkt, dass es um die Lust beider geht, steht gutem Sex nichts im Wege. Allerdings gibt es Methoden, mit denen man trainieren kann, nicht mehr so früh zu kommen.

Was hilft?

  1. Squeeze-Methode

Kurz bevor der Mann kommt, legt seine Partnerin oder sein Partner den Daumen auf die Unterseite und die Zeige- und Mittelfinger auf die Oberseite des Eichelrands. Dann wird die Eichel relativ fest zusammengedrückt, bis der Drang zum Kommen unterdrückt wird. Die Methode ist nicht für jeden besonders angenehm. Allerdings soll sie vielen Männer helfen, nicht zu früh zu kommen.

2. Reiz-Wechsel

Kennt ihr das, wenn ihr kurz davor seid, und euer Gegenüber macht irgendetwas anders, so dass man doch nicht kommen kann? Das ist normalerweise ziemlich frustrierend, doch in diesem Szenario kann es der Schlüssel sein! Wenn der Mann spürt, dass er kommt, kann er die Stellung ändern, sich andere Fantasien in den Kopf rufen, die Atmung verändern oder seine Pomuskeln anders anspannen. Unter den neuen Bedingungen macht man dann so lange weiter, bis man wieder wechselt. Wenn er das zehn Minuten durchhält, ist man dem Ziel schon einen Schritt weiter.

3. Stopp-Start

Die dritte Methode funktioniert ähnlich und lässt sich vor allem bei der Selbstbefriedigung anwenden. Kurz bevor der Mann kommt, hört er auf sich zu berühren und entspannt sich für ein paar Minuten. Dabei hilft es langsam ein- und auszuatmen. Danach kann man wieder von vorne beginnen und legt wieder eine Pause ein. Man wird merken: Es ist wie beim Joggen! Man wird von Mal zu Mal ausdauernder und kann schnell große Erfolge erzielen.

Folge ZEITjUNG auf FacebookTwitter und Instagram!

Bildquelle: Bild von Hans Braxmeier auf Pixabay; CCO-Lizenz