10 Tipps und Tricks, dich beim Lernen nicht ablenken zu lassen

Anti Ablenkung Tipps
  • Anti Ablenkung Tipps

    4

    Meditation und Pomodoro-Technik

    Es gibt viele Möglichkeiten, die Konzentration zu verbessern. Zum Beispiel können wir uns in Meditation versuchen, was ja der Inbegriff für Fokussiertheit ist. Der nette Nebeneffekt: gleichzeitig beginnen wir, zu entspannen und unsere (eventuell übergekochten) Emotionen wieder zu kontrollieren. Andererseits können wir uns auch an der Pomodoro-Methode versuchen, bei der kleine Konzentrations-Sprints gemacht werden und die bereits von der Gedächtnistrainerin Christiane Sprenger im Interview mit ZEITjUNG schon einmal vorgestellt wurde. Sie rät, den Handy-Timer auf 25 Minuten zu stellen und sich in dieser Zeit von nichts ablenken zu lassen: „25 Minuten sind eine Zeit, mit der sich das Gehirn zufrieden gibt und in der du auch mal Anrufe oder Mails verpassen kannst. Danach machst du fünf Minuten Pause und nach drei oder vier Einheiten eine große Pause.“ Ruhephase heißt allerdings nicht Whatsapp-Checken oder mürrisch guckend Instagram durchscrollen: „Social Media überfordert nur mit neuen Informationen und kann auch ein Grund dafür sein, dass wir am Ende des Tages häufig so kaputt sind. Vielleicht gehst du deshalb lieber kurz raus oder hörst Musik.“