Fütterer is(s)t anders: Diese 7 veganen Adventskalender versüßen dir den Weihnachtscountdown

24 Mal Vorfreude auf Weihnachten. Bild: Unsplash

Elina Fütterer ist Ökotrophologin, Yoga-Lehrerin und Surfer Girl. In ihrer Kolumne schreibt sie über die wichtigste Hauptsache der Welt: Essen. Genuss ist ein Muss – ohne dabei Gesundheit, Nachhaltigkeit und Ethik außer Acht zu lassen. Elina nimmt euch mit auf ihre kulinarische Reise.

Man ist nie zu alt für Überraschungen – insbesondere nicht in der Vorweihnachtszeit. Adventskalender sind also ein absolutes Muss im Dezember. Die Zeiten, in denen Veganer*innen jeden Morgen einen neuen Teebeutel aus ihrem Tee-Adventskalender gezogen haben, sind glücklicherweise vorbei. Mittlerweile gibt es eine riesige – und ziemlich wilde – Auswahl an veganen Adventskalendern: mit Schokolade oder Süßigkeiten, Nüssen, Naturkosmetik, Reis (ja, wirklich!) oder anderen Überraschungen.

Du hast noch keinen Adventskalender? Dann los: Viele sind nun nämlich reduziert.

Egal ob süß, salzig, herzhaft, nachhaltig, günstig oder Beauty: Unter diesen Kalendern findest du garantiert den richtigen für dich.

Eine bunte Tüte, bitte!

Bunte Mischung gefällig? Im Klapp-Adventskalender von Zuckerbäcker warten 24 Süßigkeiten auf dich: von Bonbons über Fruchtgummis, Karamell bis hin zu Schoki. Alles ohne Gelatine, tierische Farbstoffe, Bienenwachs, Honig und Milch oder Milcherzeugnisse. Perfekt für alle in der Familie, die “diesem Vegansein” noch etwas skeptisch gegenüberstehen sollten. Denn sie werden sehen: Man kann ja doch noch ganz schön viel essen!

Preis: 19,90 Euro, über Zuckerbäcker

Screenshot Zuckerbäcker

Knabber knabber knäuschen

Du stehst eher auf salzig und knusprig als auf süß? Dann ist dieses Exemplar perfekt für dich. Hinter den 24 Türchen des veganen Adventskalenders von KERNenergie verstecken sich gesunde Leckereien wie Nusskern-Mischungen, Kerne und getrocknete Früchte – frei von Zusätzen wie Honig, raffinierten Zucker oder Palmöl. Ganze 60 g Knabberspaß hinter jedem Türchen!

Preis: 89,90 Euro, über KERNenergie

Neben meinem Ökotrophologie-Studium und der Ausbildung zur Journalistin habe ich auch als Flugbegleiterin die Welt unsicher gemacht. Neugierig, abenteuerlustig und immer hungrig: Auf der Suche nach der perfekten Welle und der besten Açai-Bowl futterte ich mich schon durch mehr als 80 Länder.