Welt-Emoji-Tag 2021: Alte Emojis, neue Bedeutung

Emoji

Angefangen hat alles mit Doppelpunkten, Bindestrichen und einer Klammer. Heute gibt es hunderte Varianten von Emojis – von dem allseits beliebten Lachsmiley, über diverse Flaggen und Tiere bis hin zu Essen und Freizeitaktivitäten. Das Angebot an Emojis lässt kaum Wünsche offen und ermöglicht eine einfache Kommunikation. Am 17. Juli, dem Welt-Emoji-Tag, dreht sich alles um die kleinen, bunten Bilder, die inzwischen über sich hinausgewachsen sind. So lässt sich beispielsweise anhand der verwendeten Emojis feststellen, welcher Altersgruppe Nutzer*innen angehören. Oft werden sie dabei von ihrem eigentlichen Zweck entfremdet und bekommen eine ganz neue Bedeutung und sind Teil von wichtigen Ereignissen, gesellschaftlichen Diskursen und Trends. In dieser Liste findet ihr ein paar der prominentesten Vertreter, denen eine neue Bedeutung mit großer Tragweite verliehen wurde. Zur Verfügung gestellt wurde sie von den Sprachlernexpert*innen der Sprachlern-App Babbel.

Die Emojis von #BlackLivesMatter

Erhobene Faust ✊🏿✊🏾✊🏽✊🏼✊🏻

Nach dem Tod George Floyds am 25. Mai 2020 entbrannte eine längst überfällige Bewegung gegen Rassismus (wie auch das EM-Finale zwischen England und Italien gezeigt hat), die sich von den USA schnell auf der ganzen Welt verbreitete. Das Symbol der Kampagne „Black Lives Matter“ war die erhobene Faust in unterschiedlichen Hauttönen. Mit ihr soll Solidarität, Teilnahme und der Wunsch nach Veränderung ausgedrückt werden. 

Schwarzes Herz und Variationen (💜 💚 💛 💙 🖤)

Ebenfalls zum prominenten Vertreter der BLM-Bewegung wurde das schwarze Herz. Es symbolisiert Unterstützung für die Bewegung sowie die Ablehnung von Rassismus. Die anderen Farben drücken Unterstützung für unterdrückte Gruppen aus, sei es aufgrund von Minderheiten, Religion, Sexualität oder anderen Gründen. 

Die Emojis der Pandemie

Krone und Mikrobe 👑🦠

Während manche Messenger-Dienste ganz neue Emojis für das Pandemiegeschehen einführten, wurden Nutzer*innen auch kreativ. Während Mikroben noch eine naheliegende Verbindung sind, ist die Krone etwas abwegiger. Dennoch auch leicht zu erklären. Das Wort „corona“ bedeutet zum Beispiel auf Italienisch oder Spanisch Corona, weshalb die Krone zum Symbol für das Corona-Virus wurde.

Einkaufswagen 🛒 

Es klingt dramatisch, aber immer wieder fallen die Worte „vor Corona“ und bringen dabei schon nostalgische Elemente mit sich. Wie schön es doch war, als man noch ohne Maske, Tests und Abstandsregeln eine Runde mit Freunden bummeln konnte. Genau das drückt das Einkaufswagen-Emoji aus. Die Lust auf uneingeschränktes Shoppen. 

Fußballfan mit musikalischer Dauerbeschallung, wenn nicht gerade selbst am Klavier oder der Gitarre. Eigentlich ein geselliger Typ, der aktuell aber auch seine Liebe für Bücher und exzessiven Netflix-Konsum entdeckt.