10 unglaublich niedliche Tiere

Ein Koala schläft im Baum

Auf unserer Erde leben knapp 8 Millionen Arten von Tieren – manche von ihnen sind besonders selten, andere besonders gefährlich, wiederum andere besonders schnell oder besonders skurril. Zwischen all den tierischen Vertretern verstecken sich jedoch auch einige Kandidaten, die uns aus einem anderen Grund die Sprache verschlagen: Einfach, weil sie so süß und knuddelig aussehen. Eine Auswahl findet ihr hier.

1. Quokkas

Wer „süße Tiere“ in die Google-Suche eintippt, wird mit großer Wahrscheinlichkeit als erstes auf ein Bild eines Quokkas stoßen. Die immer lächelnden Beuteltiere mit den dunklen Knopfaugen stammen aus Australien und gehören zur Familie der Kängurus. Im Gegensatz zu ihren deutlich größeren Verwandten sind sie allerdings nicht besonders menschenscheu, weshalb sich vor einigen Jahren sogar der Trend entwickelt hat, gemeinsam mit einem Quokka ein Selfie zu schießen. Auch wenn die Resultate schön anzusehen sind, sollte man die süßen Tierchen lieber in Ruhe lassen: Da sie eigentlich nachtaktiv sind, birgt die Umstellung des Tagesrhythmus zugunsten der Touristen einige Gefahren. Gleichzeitig können fallengelassene Lebensmittel und begrünte Golfplätze den Tieren jedoch helfen, die immer trockeneren Sommer zu überstehen.

Ein Quokka mit Baby im Beutel
Bildquelle: Christine Mendoza on Unsplash, CC0-Lizenz

Aufgewachsen im Münsterland, zwischen Bauernschaften, Fahrrädern und Dorfpartys. Schreibt seit dem Kindergartenalter, von Kurzgeschichten bis hin zu News-Artikeln, liebt Musik, Sonne, gutes Essen und Gespräche über Gott und die Welt.