Job im Ausland – Darauf solltest du achten

Reisen

Was willst du? Einen hochqualifizierten Arbeitsplatz im Ausland oder möchtest du einfach nur in einem fremden Land jobben? Wir haben die wichtigsten Punkte für dich zusammengestellt, damit du weißt auf welche Faktoren du achten solltest.

 

Die Bewerbung

 

In jedem Fall kommst du nicht daran vorbei, eine Bewerbung zu erstellen. Gelingt es dir mit deiner Bewerbung, die Aufmerksamkeit der Personaler zu wecken, stehen die Chancen gut, dass du zum Vorstellungsgespräch, zum Beispiel via Skype eingeladen wirst. Damit auch alles wirklich so klappt, wie du es dir wünschst, findest du zum Thema Bewerbung im Ausland von Bigkarriere tolle Tipps, um deinen Traumjob zu ergattern.

 

Die Arbeitserlaubnis

 

Eines vorweg: Bevor du überhaupt eine Bewerbung erstellst, in der Hoffnung, deinen begehrten Job im Ausland zu ergattern, solltest du dich um eine Arbeitserlaubnis kümmern. Welche Voraussetzungen hierfür erfüllt sein müssen, erfährst du entweder bei den Behörden vor Ort oder bei den Einwanderungshelfern. Viele Immigranten in zahlreichen Ländern haben es sich zur Aufgabe gemacht, gegen eine Gebühr interessierten Neubürgern bei ihrem Start in der neuen Heimat zu helfen.

 

Das Jobcenter

 

Der klassische Weg zum neuen Job im Ausland ist zum Jobcenter in der Nähe deines Wohnortes. Außerdem solltest du dich mit der Arbeitsbehörde oder mit einer Arbeitsvermittlung in deinem Zielland in Verbindung setzen. Auf diese Weise erfährst du bereits einiges darüber, wie die Bewerbung für deinen Job im Ausland konzeptioniert sein sollte.

 

Die Sprachkenntnisse

 

Nicht nur deine Qualifikationen spielen bei der Suche nach einem Job im Ausland eine zentrale Rolle, sondern auch deine Sprachkenntnisse. Vergiss nicht, dass die meisten Arbeitgeber gerne Muttersprachler einzustellen, um die Kommunikation im Unternehmen zu erleichtern. Bewerber aus anderen Nationen haben daher mitunter erst einmal das Nachsehen. Deshalb solltest du die Bewerbung für deinen Job im Ausland möglichst so gestalten, dass du dich optimal aus der Menge der anderen Mitbewerber abhebst.

 

Das Know How für spezielle Branchen

 

Für eine Festanstellung im Ausland ist es sinnvoll, wenn du dich zuvor über die Möglichkeiten in der jeweils angestrebten Position informierst. Herrscht vor Ort ein Fachkräftemangel und du verfügst über das entsprechende Know-how, könntest du mit etwas Glück deinen Job im Ausland ergattern. Generell zählen zu den derzeit am stärksten wachsenden Branchen diese Arbeitsfelder:

 

a) Maschinenbau

b) Medizin

c) Telekommunikation

d) IT

e) Bildung

 

Die Praktika

Wenn du nicht gerade über jahrelange berufliche Erfahrungen in deinem Job verfügst, sondern vielleicht gerade erst von der Uni kommst, kannst du bei potenziellen Arbeitgebern Punkte sammeln, wenn du zuvor in den fachspezifischen Bereichen Praktika absolviert oder an entsprechenden Projekten teilgenommen hast. All das solltest du in deiner Bewerbung keinesfalls unerwähnt lassen!

 

Kenntnisse in den Fokus stellen

 

Hast du den Willen zum Erfolg, Durchhaltevermögen, interessante Qualifikationen und zugleich besondere Sprachkenntnisse des jeweiligen Landes vorzuweisen? Dann dürfte deinem Job im Ausland eigentlich nichts mehr im Weg stehen. Frischer Wind und neue Impulse tun immer gut. Das wissen auch erfolgsorientierte Unternehmer und Arbeitgeber. Deshalb brauchst du dich bei der Suche nach deinem Job im Ausland nicht allzu verbissen bemühen, deine Kenntnisse und Fertigkeiten in den Fokus zu stellen. Viele Unternehmen setzen häufig auch auf Quereinsteiger mit Engagement.

 

Die Kontaktaufnahme

 

Kontaktbörsen im Internet sind eine äußerst vielversprechende Plattform, um mit potenziellen Arbeitgebern oder zumindest mit vielversprechenden Vermittlern in Kontakt zu kommen. Auch Jobbörsen bieten sich geradezu an, um neue Kontakte zu knüpfen oder wichtige Tipps für den Traumjob im Ausland zu erhalten.

 

Die Eigeninitiative

 

Warum nicht auch mal den direkten Weg gehen? Denn Mut wird häufig belohnt. Wende dich direkt – via Internet oder telefonisch – an interessante Firmen im Ausland. Setze dich mit den Personalentscheidern in Verbindung und zeige dich von deiner besten Seite. Solche Unterhaltungen sind eine überaus vielversprechende Basis, um mehr über die gegenwärtigen Jobchancen in dem von dir favorisierten Land zu erfahren.

 

Folge ZEITjUNG auf FacebookTwitter und Instagram!

Bildquelle: Pexels mit CC0 Lizenz