15 Dinge, die du in deutschen Städten tun kannst – für Lau

Bremer Innenstadt

Städtetrips sind normalerweise keine günstige Art zu reisen. Die Hotels sind oft teuer und die angesagten Restaurants erst recht. Wie gut, dass es in vielen deutschen Großstädten wunderbare Möglichkeiten gibt, um Geld zu sparen. Wir haben für euch ein paar Aktivitäten in Deutschland herausgesucht, die euch überhaupt nichts kosten. Von süßen Naschereien, malerischen Gärten und kostenlosen Museen.

1. Köln: STREETART-TOUR DURCH EHRENFELD

View this post on Instagram

|#♡ #homeiswheretheartis #sweetsnini #kacheln #streetart #art #kunst #köln #sugar

A post shared by Street♡Art♡Addict (@cologne.streetart) on

Die rheinische Metropole in Nordrhein-Westfalen, hat nicht nur den weltberühmten Kölner Dom zu bieten. In dem Viertel Ehrenfeld gibt es an so mancher Hauswand beeindruckende Streetart zu sehen. Manche Kunstwerke sind aber sehr versteckt und schwer zu finden. Wie gut, dass man in Köln Ehrenfeld ganz umsonst eine Streetart-Tour machen kann. Zwei Stunden lag entdeckt man die legalen und zum Teil illegalen Kunstwerke von Graffiti-Künstler*innen.

2. Leipzig: Hirsche im Wildpark bewundern

Eine Hirschkuh
Quelle: Steve / Pexels

Wer Tier liebt und gerne in der Natur spazieren geht, ist im Wildpark in Leipzig genau richtig. Auf 42 Hektar leben hier 25 Tierarten und 250 Wildtiere, die sich aus nächster Nähe betrachten lassen. Da es weitläufige Gehege gibt, muss man die Tiere häufig suchen und kann sich so auch mal den ganzen Tag im Wildpark aufhalten. Hier lassen sich Wildschweine, Hirsche, Uhus und viele weitere Tiere beobachten. Und das alles ist völlig kostenlos.

3. Bremen: Sich an der Bonbonmanufaktur die Nase platt drücken

Verschiedene Bonbons
Quelle: Karolina Grabowska / Pexels

Schaut ihr auch so gerne zu, wenn der frische Bonbonteig immer wieder lang gezogen wird? Das könnt ihr in Bremen bei der Bonbonmanufaktur besonders gut. Beinahe täglich lädt die offene Bonbonküche zum Staunen ein. Drinnen gibt es die traditionelle Bonbons natürlich auch zu kaufen und manchmal liegen sogar ein paar Süßigkeiten zum Probieren aus. Mit dieser kostenlosen Versuchung, versüßt man sich den Städtetrip nach Bremen doch gerne.

4. Hamburg: Durch den alten Elbtunnel spazieren

Alter Elbtunnel in Hamburg
Quelle: Philipp Deus / Unsplash

Er macht seinem Namen alle Ehre: Über 115 Jahre gibt es den Alten Elbtunnel in Hamburg bereits. 1911 wurde die damalige Sensation eröffnet und war eine direkte Verbindung zwischen den Landungsbrücken und Steinwerder. Seit sieben Jahren steht der Tunnel unter Denkmalschutz und wird immer weiter restauriert. Besucher*innen können den Alten Elbtunnel besichtigen und die gesamte Strecke kostenlos entlang schlendern.

You don't have permission to register