„Bums-Utensilien-Koffer“ oder fünf Fakten zu Koffern, die dich erstaunen werden

Koffer Tipps Reise Gepäck

Du kennst keinen „Baise-en-ville“-Koffer? Weiß nicht, was das Reisgepäck mit Weidenkörben zu tun hat und der Begriff „vulkanisiertes Holz“ stellt dich vor ein großes Rätsel. Dann lerne fünf Fakten zu Koffern kennen, mit denen du niemals gerechnet hättest.

 

Eins: Was der Koffer mit dem Weidenkorb zu tun hat

 

Das Wort Koffer kommt von spätmittelhochdeutsch „coffer“ und stammt vom französischen Begriff „coffre“ ab, was wiederum auf das lateinische Wort „cophinus“ zurückgeht und soviel wie „Weidenkorb“ bedeutet. Sprachwissenschaftlicher sind sich nicht einig darüber, ob das Wort aber auch ursprünglich vom arabischen Begriff „guffa“ abstammen könnte, was „Flechtkorb“ bedeutet. Zudem gibt es das griechische Wort „kóphinos“, das ebenfalls eng verwandt ist.

 

Zwei: Was Koffer mit vulkanisiertem Holz zu tun haben

 

Nicht immer war Reisegepäck wie ein Koffer aus Leder, Aluminium, Microfasern oder gar Karbon. Die Vorläufer des Koffers waren sogenannte Reisekisten aus vulkanisiertem Holz.

 

Drei: Der besonders kleine Beischlaf-Koffer

 

Besonders kleine Koffer mit besonders wenig Stauraum werden immer mal wieder als „Bums-Utensilien-Koffer“ oder „Beischlaf-Koffer“ bezeichnet. Warum? Weil darin kaum mehr Platz ist als für eine Zahnbürste und vielleicht noch Wechselwäsche. Auch die Franzosen kennen diesen Koffer unter einer sehr ähnlichen Bezeichnung: dem „Baise-en-ville“-Valise (Koffer).

 

Vier: Der berühmteste Koffer: der Atomkoffer

 

Der wohl berühmteste Koffer der Welt ist der sogenannte Atomkoffer, der auch „Nuclear Football“ oder „der Knopf“ genannt wird. Gesicherte Infos zu den Details wie Aufbau und Leistung sind Top-Secret. Einen Atomkoffer besitzt nicht nur der US-Präsident, sondern besitzen auch die Präsidenten von Frankreich und Russland. Der Atomkoffer wurde während der Eisenhower-Regierung erstmals in den USA eingeführt und infolge der Kubakrise weiterentwickelt. Der Atomkoffer des US-Präsidenten ist ein schwarzer Aktenkoffer der Marke Zero Halliburton.

 

Fünf: Spezielle Koffer und kein Ende

 

Wer von Schwarzgeld spricht, meint damit meist, dass das zu waschende Geld in „schwarzen Koffern“ übergeben werde. Doch dies nur ein spezieller Koffer. Es gibt unzählige spezielle Koffer-Typen. Neben dem Pilotenkoffer gibt es den Aktenkoffer und Werkzeugkoffer, den Geldkoffer und Arzt-Koffer sowie den Notfallkoffer und Musterkoffer. Auch für das Motorrad gibt es spezielle Koffer.