InspiroBot: Herrlich hirnlose Sprüche, die dir den Tag versüßen

Inspo_Bild18

Nein, auch wenn es sich fast so anhört, hier geht es nicht um Nachdenkliche Sprüche mit Bilder. Es handelt sich um den InspiroBot, eine künstliche Intelligenz aus dem Netz, die per Knopfdruck möchtegern-tiefsinnige Kommentare auf Hipster-Bilder klatscht.

 

Das könnte dich auch interessieren: Wenn der Typ vong Nachdenkliche Sprüche mit Bilder 1 Lesung hält!

 

Inspiration für die Hosentasche

 

Facebook, Instagram und vor allem Tumblr platzen fast vor lauter Inspirations-Sprüchen. Scrollen wir durch unsere Timeline, springen uns innerhalb weniger Minuten unzählige Bilder mit wundervollen Motivations-Quotes à la „Karma ist kein Menü. Du bekommst das serviert, was du verdienst“ entgegen. Obwohl uns Oma und Opa diese Lebensweisheiten schon von klein auf klar gemacht haben (natürlich in anderem Wortlaut), finden diese Bilder immer wieder ihren Weg in die Statusleisten und erfreuen sich großer Beliebtheit.

 

Phrasen mit der Qualität einer schimmligen Avocado

 

Der InspiroBot möchte den Liebhabern der möchtegern-tiefsinnigen Sprüche die Suche nach Inspiration und Motivation erleichtern und generiert bei einem Klick auf den Button einen super individuellen und zum Nachdenken anregenden Spruch für deinen nächsten Facebook-Post. Doch irgendwie scheint es so, als würde der Bot einfach irgendwelche Worte zusammenwürfeln und nicht allzu großen Wert auf inhaltliche Zusammenhänge legen. Gebildet werden die Phrasen, welche die Qualität einer verschimmelten Avocado haben, mit wundervollen Hintergründen wie zum Beispiel einem klaren Nachthimmel oder dem rauschenden Wasser des Ozeans.

Wer also Bock hat, sich bei völlig sinnfreien Sprüchen einen Ast abzulachen: Hier, bitteschön!

 

 

Praktikantin: Ein Jahr tingel ich jetzt schon durch die verschiedensten Redaktionen Süddeutschlands. Nun, bei ZEITjUNG angekommen, weiß ich, was ich will: schreiben, kreativ sein und vorallem Spaß bei der Arbeit haben – und das geht hier ziemlich gut! Auf meiner To Do-Liste steht – neben Weltenbummlerin werden eine Katzenpension eröffnen und dabei so viel Schokoeis wie nur möglich in mich zu stopfen – tatsächlich auch noch studieren und „was Richtiges“ werden. Also, irgendwann.