Kevin – Allein zu Haus

Peter Pan ein Kindermörder? 4 verrückte Fan-Theorien aus dem Filmuniversum

Views 3.14k

Das Filmuniversum ist voller ungelöster Handlungsstränge und Interpretationsspielräume, die uns manchmal sprachlos und mit einer Menge offener Fragen zurücklassen. Dann fängt man an, wild zu spekulieren und einige absurde Theorien aufzustellen. Manche sind allerdings gar nicht so abwegig, wie man zunächst denkt. Wir haben euch eine kleine Auswahl zusammengestellt.

Albus Dumbledore ist der Tod

15 Jahre ist es her, dass der letzte „Harry Potter“-Band erschienen ist – und eine bestimmte Fan-Theorie hält sich seitdem hartnäckig: Albus Dumbledore repräsentiert den Tod. Theoretiker*innen stützen sich hierbei auf die „Märchen von den drei Brüdern“, die im letzten Buch eingeführt werden. In diesen geht es um drei Brüder, die den Tod überlisten und daraufhin einen individuellen Wunsch aussprechen dürfen. Der Älteste der drei wünscht sich einen Zauberstab, der mächtiger ist als alle anderen. Weil er damit prahlt, wird er getötet und der mächtige Zauberstab gestohlen. Der Mittlere sehnt sich nach seiner großen Liebe, die verstorben ist und wünscht sich, die Toten wieder zum Leben erwecken zu können. Der Tod überlässt ihm den Stein der Auferstehung. Er bringt sich jedoch selbst um, weil er merkt, dass die Personen, die er aus dem Reich der Toten zurückholt, bloß wesensveränderte Geister sind. Der Tod macht sich also die zwei Brüder zu eigen. Nur der dritte und klügste der Brüder misstraut dem Tod und wünscht sich etwas, um diesem zu entkommen. Er erhält einen Umhang, mit dem er unsichtbar wird und für den Tod nicht aufspürbar. Erst als er ein glückliches und langes Leben geführt hat, gibt er seinen Umgang an seinen Sohn weiter und begibt sich freiwillig in die Hände des Todes.

Eine Theorie besagt, dass die drei Brüder Voldemort, Snape und Harry sind. Der machthungrige Voldemort ist der älteste Bruder. Snape, dessen Charakterentwicklung und Entscheidungen von seiner großen Liebe zu Harrys ermordeter Mutter Lilly geprägt sind, soll den zweiten Bruder darstellen und Harry, der den Tarnumhang besitzt und am Ende der Buchreihe freiwillig in den Tod geht, soll der dritte Bruder sein. Aber wer ist der Tod in dieser Geschichte? Ein Fan hat die Theorie aufgestellt, dass niemand Geringeres als der ehemalige Schulleiter Albus Dumbledore diesen verkörpert. Untermauert wird diese Theorie mit dem Fakt, dass er alle drei Heiligtümer besitzt, bis er Harry den Tarnumhang überlässt. Außerdem begrüßte er Harry am Bahnhof King’s Cross, als dieser sich seinem Schicksal als Horkrux stellt und von Voldemort getötet wird und gibt ihm die Möglichkeit, wieder zurück zu den Lebenden zu kehren. Klingt alles ziemlich plausibel, oder?