Sex und Soda: Safer Sex ist super! – Wäre da nicht das Kondom…

Frau sitzt auf dem Bett mit Kondomen

In dieser Kolumne schreibt Mila Bach über die prickelnden und weniger prickelnden Momente im Leben. Diesmal geht es um den Moment, wenn man(n) das Kondom überzieht.

Ich weiß, ich weiß. Wer alt genug ist, um Sex zu haben, muss auch eine gewisse Verantwortung tragen. Das heißt: Schutz vor Krankheiten und ungewollter Schwangerschaft. Trotzdem darf man auch mal mit ruhigen Gewissen genervt von Kondomen sein. Sie riechen oft nach Latex, sind manchmal zu schnell trocken und das Aufziehen kann oft ein absoluter Stimmungskiller sein. Doch mit der richtigen Herangehensweise kann das Kondom vom Feind wieder zum Freund werden.

„Hast du ein Kondom?“

Schon diese Frage zeigt, wie nervig Kondome sind. Denn sie wird meistens zwischen wildem Herummachen und dem tatsächlichen Sex gestellt und tötet mindestens für ein paar Sekunden die Lust. In meiner wildesten Zeit hatte ich immer und überall ein Kondom dabei. Man kann ja wirklich nie wissen, oder? Generell finde ich aber, dass Männer sich darum kümmern müssen. Nicht nur weil wir Frauen uns mit dem ganzen hormonellen Verhütungszirkus rumschlagen müssen, sondern auch weil sie viel besser wissen, welche Marke zu ihrem Penis passt. Ich bin genervt davon, wenn jemand bei mir übernachtet und dann sagt, dass ihm die Kondome, die ich Zuhause habe, nicht passen. Tja. Das ist nicht meine Schuld.

Vor allem in den Teenagerjahren und Anfängen meiner 20er habe ich gemerkt, dass man manchmal wirklich um das Benutzen eines Kondoms kämpfen muss. Ich kann gar nicht zählen, wie oft ich den immer gleichen Satz hörte: „Aber ich habe wirklich keine Krankheiten. Ich habe mich erst letzte Woche testen lassen“. Das ist nicht nur unsinnig, weil es vermutlich nicht stimmt, sondern auch weil es egal scheint, ob man vielleicht nicht selber etwas hat. Also ich zumindest lasse mich nicht jede Woche testen. Aber danach wurde ich auch nie gefragt. Und auch von vielen Männern habe ich gehört, dass Frauen oft darauf bestehen, das Kondom wegzulassen.

Stimmungskiller Number 1

Wir haben alle keine weiße Weste und auch ich habe schon mal betrunken mit jemanden ohne Kondom geschlafen. Aber eigentlich wissen wir alle, dass es das Risiko nicht wert ist. Klar, es fühlt sich besser an. Es ist leichter und killt nicht die Stimmung. Aber es ist nie so gut, wie es sich anfühlt KEINE Krankheiten zu haben. Daran sollte man denken. Wenn es dann so weit ist, kommt die nächste Hürde: Das Aufziehen. Das kann einer der unangenehmsten Momente sein. Muss es aber nicht. Man kann sich währenddessen wunderbar selbst anfassen und seinem Gegenüber dabei in die Augen schauen und damit zeigen: Ich freu mich gerade riesig darauf, was jetzt gleich passieren wird. Zwischendurch kann es auch spannend sein, wenn die Frau das Kondom überzieht. Und auch der alte Bravo-Tipp für Fortgeschrittene kann Abwechslung in diesen seltsamen Moment bringen: langsam mit dem Mund das Kondom über den Penis rollen. Das braucht zwar ein bisschen Übung, aber sorgt im schlimmsten Fall nur für einen Lacher. Und der lockert die Situation so oder so auf. An die Männer kann ich nur appellieren, dass sie es üben, wie sie ruhig und gelassen ein Kondom aufziehen können. Denn die Nervosität beim Draufziehen steckt leider an.

Unersetzlich

Wenn man ehrlich ist, sind Kondome immer noch das beste Verhütungsmittel, das wir haben. Seit ich die Pille abgesetzt habe, bleibt mir auch gar nichts anderes mehr übrig, als mit Kondom zu verhüten. Und auch wenn ich manchmal nichts sehnlicher will, als einfach mal loszulegen, ohne erst das Suchen und Packung aufmachen und Aufziehen, schätze ich es sehr. Denn das Kondom und ich sind Freunde. Noch keines ist mir gerissen oder geplatzt. Nur einmal ist es in mir „verschwunden“, aber es war schnell wieder auffindbar. Außerdem genieße ich es, dass mir kein Sperma die Oberschenkel runterrinnt, sobald ich aufstehe. Und man kann danach in Ruhe nebeneinander kuscheln, ohne dass einer von beiden sofort auf die Toilette rennen muss. Denn das ist der wahre Stimmungskiller!

Folge ZEITjUNG auf FacebookTwitter und Instagram!
Bildquelle: Photo by Dainis Graveris on Unsplash; CCO-Lizenz