„Ok, das ist wirklich das letzte Video!“: In dieser Reihe widmen wir uns den YouTube-Videos, die uns nächtelang wachhalten und von denen wir einfach nicht mehr wegkommen, wenn sie uns erst einmal ein ihren Bann gezogen haben. In der heutigen Ausgabe geht es um Videos, die Filmmagie auf gewitzte Art und Weise über Bord werfen.

„Hä, aber könnten die nicht einfach…?“: So wie den Nerds in The Big Bang Theory der erste Indiana Jones-Film vermiest wurde, weil der Professor/Grabräuber für den Plot eigentlich irrelevant ist, so gibt es auch vieles da draußen, was uns auf ewig ein Dorn im Auge ist, wenn wir es erst einmal wissen.

Das wohl bekannteste Beispiel, welches bei der Diskussion von Plot Holes früher oder später immer auftauchen wird, sind diese verfluchten Riesenadler in den Der Herr der RingeBüchern und Filmen: Denn natürlich klingt es nach der schnellsten und einfachsten Lösung überhaupt, dass sich der Ringträger auf eine dieser majestätischen Kreaturen setzt und schnurstracks nach Mordor fliegt, um den Einen Ring in den Schicksalsberg zu werfen. Die Adler helfen ja auch sonst gerne, nicht wahr?!

Adieu Filmmagie!

Das würde zwar keine gute Geschichte abgeben liefern, aber hey! – Für Geschichten, die Sinn machen, haben wir schließlich den YouTube-Channel „How It Should Have Ended“, kurz „HISHE“. Wie viele Ereignisse ließen sich zum Beispiel ganz einfach verhindern, wenn Gandalf früher vom Ring erfahren hätte – zum Beispiel von Bilbo höchstselbst – und die Riesenadler sein privater Taxiservice wären? Wir hätten zwar eine Vielzahl guter Geschichten verpasst, lustig ist der Gedanke aber trotzdem.

Oder wie wäre es mit einer Neuvertonung von Jurassic Park? Nicht in „ernsthaft und besonnen“, sondern in „schonungslos ehrlich“? Ich für meinen Teil musste in vielen Szenen, die mich im Film eigentlich erschrocken haben, lauthals loslachen: Du auch?