30 Bücher, die man vor seinem 30. Lebensjahr gelesen haben sollte

Views 11.39k
Eine Frau sitzt auf einem Stuhl und liest ein Buch.

Wir haben euch eine Bucket List mit Büchern zusammengestellt, die ihr unbedingt lesen solltet, bevor ihr das 30. Lebensjahr erreicht.

1. Harry Potter und der Stein der Weisen – J.K. Rowling

Wer bei Muggel, Hogwarts und Todessern nur Bahnhof versteht, hat auf jeden Fall noch etwas nachzuholen – schließlich sind die Bücher über den Zauberlehrling Harry und seine Freunde nicht ohne Grund weltweit über 500 Millionen Mal verkauft worden. Am besten hängt ihr nach dem ersten Band die nächsten sechs gleich hinten dran.

2. Das Tagebuch der Anne Frank

Über zwei Jahre lang versteckt sich die junge Jüdin Anne Frank gemeinsam mit ihrer Familie in einem Hinterhaus in Amsterdam, um der Deportation durch die Nationalsozialisten zu entkommen. Ihre Gedanken und Gefühle dokumentiert sie in ihrem Tagebuch, welches nach ihrem Tod von ihrem Vater veröffentlicht wurde und heute zu den Klassikern der Weltliteratur zählt.

3. Das Bildnis des Dorian Grey – Oscar Wilde

Das Prosahauptwerk und der einzige Roman des Schriftstellers Oscar Wilde behandelt die immer noch aktuellen Themen von Jugend und Schönheit, Sterblichkeit und Sinnlichkeit sowie die Dekadenz der englischen Oberschicht. Die Hauptfigur Dorian Gray ist ein reicher und schöner Mann. Er ist in Besitz eines Porträts, das statt seiner altert und dem man die Spuren dessen sowie seiner Sünden ansieht. Dorian selbst altert nicht und sein Äußeres bleibt somit makellos und jung. Doch dadurch wird er immer maßloser und grausamer. Ein Buch, das aufzeigt, dass Schönheit alleine nicht schön macht.

4. Eine kurze Geschichte der Zeit – Stephan Hawking

Kurz gefasst: Dieses Buch erklärt uns die Welt. In seinem 1998 erstmals erschienenen Bestseller schreibt der berühmte Physiker Stephen Hawking über den Urknall, den Zeitpfeil und schwarze Löcher – und zwar so, dass auch Laien es (zumindest ansatzweise) verstehen. Ebenfalls lesenswert ist sein jüngst erschienenes Buch „Kurze Antworten auf große Frage“.

5. 1984 – George Orwell

Noch ein Schulklassiker – aber das natürlich nicht ohne Grund. 1984 spielt in England und handelt von der grausamen Realität in einem totalitären Überwachungsstaat. Obwohl der Autor George Orwell diesen dystopischen Roman bereits in den 40er-Jahren verfasste, ist er auch heute immer wieder im Gespräch. Wer 1984 schon gelesen hat und mehr will, kann mit „Farm der Tiere“ einen weiteren Klassiker von George Orwell lesen.